Die nächste Version von WordPress steht direkt vor der Tür und wenn Sie ein Blog führen, dann tun Sie das höchstwahrscheinlich ja auch mit WordPress.

Vermutlich kennen Sie auch die einfachen Möglichkeiten z.B. Tweets oder YouTube-Videos einfach durch die Eingab der URL in Ihre Beiträge einzubinden.
Die neue WordPress-Version 4.4 bietet jetzt eine neue Funktion: Nur durch Eingab der URL kann man einen anderen Blog-Artikel in den eigenen einfügen.

Praktisch? Ja, sicher. Jedenfalls, wenn man es z.B. nutzt, um einen Beitrag eines befreudeten Bloggers oder auch einen eigenen, älteren Artikel zu zitieren. Unpraktisch aber, wenn Sie auf einmal die eigenen Artikel in anderen Blogs entdecken.

Wer das nicht möchte, kann die Erweiterung Disable Embeds installieren. Die verhindert, dass die eigenen Artikel an anderer Stelle eigebunden werden können – im Moment noch mit dem Nachteil verbunden, dass es auch auf dem eigenen Blog unmöglich wird, andere einzufügen.
Aber vielleicht sagt ein gut ausgesuchtes Zitat eh mehr als ein kompletter Fremd-Artikel.

Im WordPress-Plugin-Verzeichnis: Disable Embeds