Ein bisschen etwas über mich:

Wenn ich mich kurz vorstellen darf?

1997 war ich noch dabei, Medienpädagogik zu studieren, als mir das gerade erwachende Internet in die Quere kam. Seitdem bin ich als selbstständiger Webdesigner und Berater tätig.
Immer begeistert von den Chancen, die das Web uns allen bietet, immer gerne als erster dabei, einen neuen Dienst auszuprobieren. Aber auch immer darauf bedacht, nicht vor lauter Begeisterung oder in blindem Aktionismus jedem neuen Zug hinterher zu rennen.
Ich liebe das Web, egal, ob es nun gerade „new Economy“, „Web 2.0“ oder „social Web“ heißt.

Und wenn Sie gern dabei wären aber noch ein bisschen skeptisch sind, dann gebe ich Ihnen gerne etwas davon ab.

Ihr Netz-Coach: Christian Fischer

Und wenn Sie’s gerne tabellarisch haben:

1997… war ich das erste Mal online.
1998 – 2000… habe ich als freier Webdesigner gearbeitet.
1998 – 2006… habe ich als einer der Autoren in mehreren Dr.Web-Büchern und im eigenen html-Workshop dem Web etwas zurück gegeben.
2000 – 2006… habe ich als geschäftsführender Gesellschafter eine Webdesign-Agentur geleitet.
2001… habe ich begonnen ein Weblog zu führen. Das Blog war damit eines der ersten in Deutschland und da ich immer noch schreibe vermutlich eines der am längsten regelmäßig geführten.
etwa 2003… war ich vermutlich das letzte Mal wirklich offline.
2006… habe ich wieder begonnen selbstständig als Webdesigner und Berater für digitale Kommunikation zu arbeiten.
2011… habe ich dem Kind dann den Namen „netz:coaching“ gegeben.

Noch Fragen? Dann schreiben Sie mir doch!